Krankengeld Berechnung

 
AdSense-Code Werbung
Der Betrag des in den letzten 12 Kalendermonaten vor Beginn der Arbeitsunfähigkeit
bei demselben beitragsfrei umgewandelten laufenden Arbeitsentgeltes
(Pensionsfonds oder betriebliche Direktversicherung zur Alterssicherung)
ist auf den Kalendertag umzurechnen. 
Für die Umrechnung auf den Kalendertag wird das beitragsfrei umgewandelte Entgelt durch 360 geteilt.
Der kalendertägliche Umrechnungsbetrag wird vom Regelentgelt abgezogen.
Der Arbeitgeber teilte mit,
das unser Mitarbeiter einen Betrag in Höhe von 2.640,00 € in den letzten 12 Monaten beitragsfrei umgewandelt hat.
Somit ergibt sich ein täglicher Umrechnungsbetrag in Höhe von 7,33 €  (2.640,00 € : 360 Tage).
Es ergibt sich somit ein
Regelentgelt von 108,29 € (97,28 + 18,34 € – 7,33 €).
70 % des Bruttoarbeitsentgelts entsprechen hierbei  >75,80 €.   
                                
Das aus dem Regelentgelt berechnete Krankengeld darf 90 % des Nettoarbeitentgelts nicht übersteigen.
Bei dieser Berechnung ist der sich aus dem kalendertäglichen Hinzurechnungsbetrag (18,34 €) ergebende Anteil am Nettoarbeitsentgelt mit dem Prozentsatz anzusetzen, der sich aus dem Verhältnis
des kalendertäglichen Regelentgeltbetrags zu dem sich aus diesem Regelentgelt- betrag ergebenden
Nettoarbeitsentgelt ergibt (18,34 € : 97,28 € x 69,77 €).
Es ergibt sich somit ein Hinzurechnungsbetrag von 13,15 €.
Weiterhin wird der berücksichtigungsfähige Betrag des beitragsfrei umgewandelten (Pensionsfonds oder betriebliche Direktversicherung zur Alterssicherung) Entgeltes ermittelt,
dies geschieht analog der Einmalzahlung     (7,33 € : 97,28 € x 69,77 €).
Es ergibt sich ein Betrag von 5,26 €. 
Es ergibt sich somit ein maßgebendes Nettoarbeitsentgelt von 77,66 € (69,77 € + 13,15 € – 5,26 €).
Dieser Betrag von 77,66 € (Nettoarbeitsentgelt) ist auf 90 % zu begrenzen,
dies ergibt einen Betrag von >69,89 €. 
 
 
Das berechnete kalendertägliche Krankengeld
darf das sich aus dem Arbeitsentgelt ergebende kalendertägliche Nettoarbeitsentgelt
nicht übersteigen,
aufgrund des § 47 des Fünften Sozialgesetzbuches (SGB V). 
    Der geringere dieser beiden Beträge,
in dem Fall dieses Mitarbeiters 69,77 €,
wird als Brutto-Krankengeld festgesetzt,
von dem Beiträge zur Renten -, Arbeitslosen und Pflegeversicherung abzuführen sind.
Zur Krankenversicherung sind in dieser Zeit keine Beiträge zu zahlen,
da man in der Zeit des Krankengeldbezuges beitragsfrei versichert ist.
Nach Abzug der Betragsanteile zu den einzelnen Versicherungszweigen ergibt sich somit ein tägliches
Netto-Krankengeld in Höhe von >61,10 €.
 
 
Zur Berechnung des Krankengeldes aus unserem Beispiel haben wir eine Exeltabelle angefertigt mit der man die Krankengeldberechnung schnell durchführen kann,
diese können Sie sich hier gratis herunterladen
hier geht es zum Download
Download 
 
                Mögliche Fehlerquellen bei der Krankengeld Berechnung
(so geschehen in unserm Beispiel)
Wenn nun bei der Krankengeld Berechnung
des 90 %igen kumulierten (aufaddierten) Regelentgeltes vom Netto
eingerechnet der Hinzurechnungsbetrags für Einmalzahlungen,
der Hinzurechnungsbetrag nicht berücksichtigt wird,
ergibt sich eine neue Höchstgrenze des Krankengeldes die niedriger ausfällt
zu ungunsten des Versicherten.
Deshalb sollten Sie auf jeden Fall den Rechenweg der Krankengeld Berechnung
von Ihrer Krankenkasse anfordern,
falls dieser nicht automatisch beigefügt ist.
Prüfen Sie unbedingt,
ob die Krankengeld Berechnung in diesem Punkt korrekt vorgenommen wurde.
 
 
Bei der Krankengeld Berechnung geht es um Ihr Geld 
frei nach dem Motto
Vertrauen ist gut,
Kontrolle ist besser
 
Die hier aufgezeigten Fehler(aus unserm Beispiel) bei der Krankengeld Berechnung machten in der Summe ca 5€/Tag aus
1Monat =30 Tage mal 5€/Tag =150€/Monat
bei 6 Monaten 6*150€=900€
 
Bei der Krankengeld Berechnung kann ein Verhältnissmäßig kleiner Fehler doch zu einem großen Verlust führen wenn Sie länger krank sein sollten,
und bedenken Sie ihre Monatlichen Belastungen laufen weiter.
Denken Sie einmal darüber nach
können Sie es sich überhaupt Leisten Krank zu werden?
 
Treffen Sie rechtzeitig Vorkehrungen 
damit Sie im Fall der Fälle
gut gerüstet sind.
 
Denn wer Krank ist auf den kommen eine Menge Lauferei und Ärger noch hinzu .
 
 
Darum  
 
Gute Besserung
 
 
 
 
noch besser
bleiben Sie Gesund
dann brauchen Sie sich mit alledem
nicht rumärgernWichtiger Hinweis Diese Beispielrechnung ist aus dem Jahre 2011 für zukünftige Aenderungen der Berechnungsweise Informieren Sie sich bei ‘Ihrer Krankenkasse. Diese Seite stellt nur da wie die Berechnungen (in unserem Fall) durchgeführt wurden für eventuelle Fehler über nehmen wir keinerlei Haftungen sollten Sie Fehler feststellen teilen Sie uns dies bitte mit wir werden es dann prüfen und gegebenenfalls korrigieren
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.8/10 (6 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +5 (from 9 votes)
Krankengeld Berechnung, 5.8 out of 10 based on 6 ratings
 Posted by at 2:29 pm

  2 Responses to “Krankengeld Berechnung”

  1. […] Krankengeld Berechnung […]

  2. Vielen Dank für Ihre ausführlichen Informationen. Sie machten es mir möglich, meine Krankengeldzahlbeträge nachzuvollziehen. Nach langer Recherche im Netz bin ich auf Ihre tolle Seite gestossen. Mit Hilfe der Download-Datei zum Berechnen des Krankengeldes kam ich auf denselben Betrag, den die GKV ausgerechnet hat und dabei wurden Einmalzahlungen und Direktversicherung richtig berücksichtigt.
    Herzliche Grüße
    Eva

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>